Workcamp im Ausland, Rückblick 2013 – Ausblick 2019

Bereits sechs Jahre liegt es zurück – das Workcamp im Sommer 2013, doch so ähnlich wird der traditionelle Kurzeinsatz im Ausland auch 2019 und 2020 stattfinden. Deshalb schauen wir zurück und geben dir einen Eindruck davon, was dich 2019 (2020) in Honduras erwartet.

Workcamp im Ausland - Eine Gruppe von 8 Personen am Meer

Workcamp im fernen Ausland

Wenn du schon so weit für ein Workcamp ins Ausland reist, dann sollst du auch etwas vom Land sehen! Honduras – das Land zwischen Guatemala und Nicaragua – hat seinen Besuchern einiges zu bieten. Darum fuhren wir 2013 mit der Guppe des Freiwilligeneinsatzes in den Süden auf die Pazifikinsel El Tigre, in den Norden an den karibischen Strand von Tela und nach Copan Ruinas, wo die mysteriösen Maya-Pyramiden stehen. Die Informationen, welche Reisen 2019 (2020) auf dem Programm stehen, findest du auf unserer Webseite.

Auf der Baustelle

2013 hatten wir uns sehr viel vorgenommen: Das Gebäude des Casa Girasol, wo jeweils die Camps für Strassenkinder stattfinden und wo bei den Gruppeneinsätzen die Teilnehmer wohnen, sollte aussen renoviert werden. Es gab viel Arbeit! Von den Teilnehmern hatten die wenigsten im Berufsleben etwas mit dem Bauhandwerk zu tun haben. Aber jeder fand eine passende Aufgabe und alle hatten sichtlich Freude daran.

Die Bauvorhaben unterscheiden sich jedes Jahr. So wurden z.B. im Jahr 2015 die originellen Schlafbusse neu gemalt. 2019 (2020) stehen wieder andere Projekte auf dem Programm. Im Workcamp wirst du jede Menge Spass haben und weit weg von zu Hause, im fernen Ausland, mal etwas ganz anderes tun können.

Die neue Aussenansicht

Schliesslich hatte die Gruppe 2013 es geschafft! Auf den Tag genau mit dem Ende des Workcamps konnten wir die Aussenrenovation des Casa Girasol abschliessen! Wir ersetzten das Dach und strichen die gesamte Fassade neu. Zudem gab es vielerlei kleine Dinge zu erledigen.

Neu sind aussen durch den Bau von Säulen und der Erweiterung des Daches zwei zusätzliche überdachte Plätze entstanden. Diese dienen in den Lagerwochen künftig als Gruppenarbeitsplätze und Essbereich oder als Grossleinwand-Kino .

Es hat sich gelohnt!

Das Workcamp 2013 war für alle Beteiligten – die Volontäre die zu uns ins Ausland, nach Honduras, kamen und für unser einheimisches Teameine spannende, lehrreiche und aufregende Erfahrung. Viele neue Freundschaften sind entstanden, das Casa Girasol erscheint in neuem Glanz und unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten wertvolle Erinnerungen mit nach Hause, in die Schweiz und nach Deutschland, mitnehmen.

Packt dich das Reisefieber?

Möchtest du selbst einmal im Ausland bei einem Workcamp mitmachen, eine Campwoche mit Strassenkindern live erleben oder gar für mehrere Monate bei uns in Honduras mitarbeiten und dich direkt für Strassenkinder engagieren? Dann freuen wir uns auf deine Nachricht an alexander@casagirasol.ch oder WhatsApp +504 33 39 55 43.