Top-Five der besten Videos von Casa Girasol

Im Laufe der Zeit sind rund um die Missionsarbeit und Kurzeinsätze von Casa Girasol einige Videos und Clips entstanden, die wir in dieser Top-Five-Sammlung für dich zusammengetragen haben.

Videosammlung

1. Platz: Infoclip Viva! Camps

Der absolute Spitzenplatz: 2017 entstand auf Initiative der freiwilligen Helferinnen und Helfer ein Infoclip zum Viva! Camp von Casa Girasol. Bei diesem missionarischen Kurzeinsatz unterstützen uns die Volonteers bei einer Campwoche mit Strassenkindern und erleben zum Abschluss eine wunderschöne Reise auf die Karibikinsel Utila. Im Infoclip bringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Punkt, warum ihnen der Kurzeinsatz so sehr gefallen hat.

2. Platz: Projekt-Video Müllhalden-Kinder

Den zweiten Platz der beliebtesten Videos gehört dem im Jahr 2018 entstanden Clip zum Hilfsprojekt auf der Müllhalde von Tegucigalpa. Der Macher Fernando Flores nimmt uns mit auf einen Besuch der Kinder und Erwachsenen, die dort leben und in den Abfallbergen um ihr Überleben kämpfen. Ein interessanter Einblick, der kein Herz unberührt lässt und so manche Träne auslösen kann.

3. Platz: Infoclip Workcamp im Sommer

Auf den dritten Platz schafft es der Infoclip zum Workcamp. Zwar macht der Sprecher Alexander Blum hier Werbung für den Baueinsatz im Jahr 2016, doch das Angebot gibts auch ganz ähnlich im Jahr 2019. Denkt man sich also die Jahreszahl zu Beginn weg, dann bleibt der Clip aktuell. Den Zuschauern hats gefallen, deshalb landet er auf Platz 3.

4. Platz: Reisevideo zu Honduras

Platz vier hat sich ein Videoclip geschnappt, der gar nicht zu Casa Girasol gehört, sondern von Honduras Tourismus produziert wurde. Er zeigt die bezaubernden Seiten von Honduras und macht Lust, dieses Land in Mittelamerika, selbst zu entdecken. Wir finden, der Clip hat den Einzug in die Top-Five verdient!

5. Platz: Portrait Casa Girasol

2015 entstand ein Portrait-Video, dass die Missionsarbeit von Casa Girasol erklärt. Das Amateur-Video entstand mit dem Handy – mehr stand uns nicht zur Verfügung – aber wir haben das Beste daraus gemacht! Irgendwie sympathisch gibt es einen übersichtlichen Einblick über Sinn und Zweck unserer Arbeit für die ärmsten Kinder in Honduras.