Das Viva! Camp November 2012 ist schon vorbei

Es waren drei aufregende Wochen Kurzeinsatz in Honduras. Für das Viva! Camp November 2012 sind fünf Volontärinnen aus Deutschland und Italien angereist. Sie halfen bei einer Lagerwoche mit Strassenkindern im Casa Girasol.

Die drei Wochen Kurzeinsatz im Überblick

In der ersten Woche fanden Vorbereitungen statt und erste Eindrücke von Tegucigalpa konnten gesammelt werden. In der zweiten Woche dann der Höhepunkt: Die Lagerwoche mit 20 Jungen und Mädchen, die wir über eine Partnerorganisation eingeladen haben. Wir erlebten eine spannende, eindrückliche, nachdenkliche, unfallfreie und motivierende Zeit! Wir durften so viel von der Liebe weitergeben, die wir von Gott erhalten und wir durften in den Kindern Lebensmut und Hoffnung wecken.
In der dritten Woche unternahmen wir zum Abschluss dann eine kleine Rundreise durch Honduras. Diese war ein tolles Erlebnis und die Gruppe der Volontärinnen war einfach super! Danke, an alle Helferinnen und Helfer, Sponsoren und Mitbeter!

Resumé der Campwoche

Nachdem das Eis gebrochen war, dürften wir ganz für die Kinder da sein. So gab es viele Erlebnisse und Geschichten, die bei den Kindern hochgekommen sind und bei denen wir als Team einfach ein offenes Ohr haben konnten. Gott wirkt, Gott heilt und Gott schenkt neue Kraft – oftmals ganz im Stillen, in Form eines tröstenden Wortes oder einer lieben Umarmung. Wir durften eine freimachende Botschaft verkünden. „Du bist gewollt. Du bist geliebt!“ Und dank den Volontärinnen aus Deutschland und Italien konnten wir den Kindern wieder ein ganz tolles Programm bieten: Lagerfeuer, Spiele, Backen und vieles mehr.

Fotos dieser Lagerwoche gibts noch in unseren alten Fotogalerie:
https://picasaweb.google.com/112093717994892532404/VivaCampLagerwocheNovember2012