Partnerschaften mit Firmen und Kirchgemeinden

Verschiedene Firmen und Kirchgemeinden sind in Vergangenheit eine Partnerschaft mit Casa Girasol eingegangen. Als Partner unterstützen sie ein konkretes Projekt einmalig oder über einen längeren Zeitraum. Sie erhalten laufend Informationen zu ihrem Hilfsprojekt und können die Zusammenarbeit aktiv kommunizieren, davon profitieren beide Seiten.

Partnerschaften mit Firmen

Immer mehr Firmen werden sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst und möchten aktiv ein Hilfsprojekt unterstützen. Mit Casa Girasol ist ein solches Firmensponsoring eine Partnerschaft, die nicht nur Sinn macht, sondern auch der Anforderungen der Firma gerecht wird. Als Beispiel dient Kybun Helping Hands.

So kann Firmensponsoring aussehen

  • Eine Firma leistet einen einmaligen oder regelmässigen Sponsoringbeitrag.
  • Wir definieren gemeinsam ein konkretes Projekt.
  • Die Dauer und Höhe der Partnerschaft werden festgelegt.
  • Erfolge und Nutzen des Sponsorings sind messbar.
  • Den Sympathie-Effekt des sozialen Engagements nutzt die Firma für sich.

Partnerschaften mit Kirchgemeinden

Einige Kirchgemeinden aus der Schweiz und aus Deutschland begleiten das Engagement von Casa Girasol für Strassenkinder in Honduras seit vielen Jahren. Der partnerschaftliche Austausch zwischen unserer Organisation und den Kirchgemeinden ist uns ein grosses Anliegen und birgt vielerlei Chancen.

Gottesdienstkollekten

Gottesdienstkollekten sind nicht einfach ein Opferstock, in die Gottesdienstbesucher ihre Spende reinlegen. Die Besucher möchten wissen, wofür im Gottesdienst gesammelt wird und was mit ihrer Spende passiert. Daher macht es Sinn, wenn die Kirchenvorsteherschaft mit Casa Girasol kurz bespricht, welche Anliegen aktuell bestehen. Wenn z.B. mit einer Kollekte von CHF 400.- zu rechnen ist, dann könnten wir vereinbaren, dass damit ein Besuch der Müllhalden-Kinder realisiert wird. Den Gottesdienstbesuchern wird das dann entsprechend mitgeteilt. Dadurch entsteht ein praktischer Bezug und das fördert auch das Erlebnis der Gemeinde des „gemeinsamen Helfens„.

Trauerkollekten und Hochzeitsspenden

Trauerfeiern oder Hochzeiten sind natürlich Anlässe, bei denen der Verstorbene oder das Hochzeitspaar im Zentrum stehen und die Kollektenansage keinen grossen Platz einnehmen sollten. Da macht es Sinn, für einen Arbeitsbereich zu sammeln, der nicht viel Erklärungsbedarf hat, z.B. „Heute sammeln wir für ein Kinderheim in Honduras“.

Konfirmationskollekten

Konfirmationen finden wir eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Konfirmanden an das Thema „Spenden“ heranzuführen. Gerne kann ein Vorstandsmitglied von Casa Girasol die Konfirmandenklasse besuchen und gemeinsam mit der Gruppe diskutieren, für welches konkrete Projekt von Casa Girasol ihre Kollekte eingesetzt werden soll. Dadurch schaffen wir einen persönlichen Bezug und fördern das Solidaritätsdenken der Schülerinnen und Schüler.

Besuche von Jugendgruppen

Viele Hauskreise oder Jugendgruppen wählen eine Projektpatenschaft, um gemeinsam ein Projekt einer Organisation zu unterstützen. Das macht nicht nur Spass, sondern sensibilisiert die Jugendlichen und lässt sie erste Erfahrungen mit „Spenden“ sammeln. Casa Girasol besucht gerne interessierte Jugendgruppen und kann einen spannenden Abend organisieren, um den Jugendlichen unsere Missionsarbeit ans Herz zu legen.

Fixe Unterstützungsbeiträge

Einzelne Kirchgemeinden verfügen jährlich über bestimmte Summen, die sie an Hilfswerke verteilen können. Auch da freuen wir uns, wenn wir der Gemeinde einen konkreten Vorschlag unterbreiten können, wie wir ihren Unterstützungsbeitrag einsetzen würden.

Auflegen von Infomaterial

Auch wenn das Auflegen von Infomaterial vielleicht als veraltete Werbemethode angesehen wird, so hat uns die Erfahrung gezeigt, dass wir immer wieder Kontakt zu Menschen aufbauen dürfen, die irgendwo mal einen Flyer mitgenommen hat. Gerade auch, weil wir missionarische Kurzeinsätze anbieten, muss Casa Girasol die Werbetrommel rühren und deine Gemeinde kann uns dabei unterstützen.

Wenn du dich für die eine oder andere Partnerschaft interessierst, dann freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme. Alexander Blum beantwortet dir gerne alle Fragen.