Kinderheim Rafael: Ermordung eines Jungen

Bild zeigt Schmetterling auf einer Blume

Tiefe Betroffenheit

Wir sind tief betroffen. Vergangene Woche wurde der ehemalige Heimjunge Gabriel* ermodert. Er wurde nur 16 Jahre alt. Gabriel lebte bis Juli dieses Jahres im Kinderheim Rafael, bevor er zur Familie zog, die unweit des Kinderheims lebt. Nachdem Gabriel das Rafael verlassen hatte, schloss er sich einer Jugendbande an. Schliesslich wurde er von einer anderen Jugenbande erschossen – soweit die ersten Ergebnisse der Untersuchungen zu seiner Ermordung.

Beerdigung für Arme

Einen Tag nach dem schrecklichen Ereignis nahmen wir mit den Rafael-Kindern an der Beerdigung teil. Casa Girasol organisierte einen Bus, um der bitterarmen Trauerfamilie den Transport zum Armenfriedhof zu ermöglichen. Ebenfalls verzierten die Rafael-Jungen unseren Pick-Up liebevoll mit Blumen, um den Sarg zu transportieren.

Unser tiefes Beileid

Wir sprechen der Trauerfamilie unser herzliches Beileid aus und wünschen ihnen Gottes Segen und Trost. Die Familie musste unterdessen aus Sicherheitsgründen die Stadt verlassen.

Wir sind traurig und fragend. Wir hoffen, dass Gabriel trotz allem während seiner Zeit im Rafael Gott im Herzen kennen lernen durfte!

Ermordungen an der Tagesordnung

Ermordungen von Strassenkindern und Jugendlichen gehören in Honduras leider zur Tagesordnung. Die Hoffnung, dass der Fall von Gabriel jemals aufgeklärt wird, ist gering.

Angesichts der tragischen Ermordung von Gabriel wird erneut klar, wie wichtig unsere Arbeit für die Strassenkinder ist.

Alexander Blum

* Aus Rücksicht auf die Trauerfamilie wurde der Name geändert und auf Fotos verzichtet.

One thought

  1. Es ist sehr traurig. Ich bete, dass Gott die Kinderherzen im Rafael bald heilt und dass die Familie von Gabriel* ein neues Zuhause findet und ohne Angst weiterleben kann.

Comments are closed.