Kinderheim Diamante: Lernwerkstätten

Das Team des Diamante bereitet die Kinder und Jugendlichen im Kinderheim praktisch auf ein chancenreiches Leben vor. Die Lernwerkstätten helfen, den ehemaligen Strassenkindern mit Suchtproblemen eine feste Tagesstruktur, sinnvolle Beschäftigung und gute Ausbildungzu ermöglichen.

Die Kinder arbeiten ca. 2 Stunden pro Tag in einem der Heimbetriebe mit. Sie werden von erfahrenen Berufsleuten angeleitet und erlernen verschiedene Handwerke. Die erzeugten Produkte dienen zur Deckung des Eigenbedarfs des Kinderheims oder werden in der armen Nachbarschaft verkauft. Somit funktionieren die Lernwerkstätten kostendeckend.

Landwirtschaft

Im Landwirtschaftsbetrieb des Kinderheims lernen die Kinder Gemüseanbau und Tierhaltung (Hühner, Kühe und Schafe). Die lukrativste Arbeit ist aber die Zucht von Tilapia. In vier grossen Teichen wachsen die Fische heran und zu Weihnachten und Ostern fischen die Kindermehrere tausend Kilo Tilapia. Da ein Bach durch das Gelände des Kinderheims fliesst und somit Frischwasser in grosser Menge zur Verfügung steht, ist die Fischzucht kein Problem. Gemüse, Milch und Eier decken den Eigenbedarf des Kinderheims, der Fisch landet zu einem grossen Teil im Verkauf.

Holzwerkstatt

Auch in der Holzwerkstatt arbeiten täglich mehrere Kinder. Das „Werken“ macht den Kindern besonders viel Spass und selbsthergestellte Produkte zu sehen erzeugt immer wieder Erfolgserlebnisse, die für die persönliche Entwicklung der Kinder so ungemein wichtig sind. Unter Anleitung des Schreinermeisters werden Türen, Betten und Küchenmöbel produziert. Zu den Auftraggebern gehören vor allem Gönner des Kinderheims, die dadurch den Heimbeitrieb und die handwerkliche Ausbildung der Strassenkinder fördern. Und natürlich sind auch immer wieder Dinge fürs Kinderheim selbst zu erledigen.

Bäckerei

In der Bäckerei wird täglich Brot und Kekse gebacken. Ab und zu wünscht ein Auftraggeber auch einen Geburtstagskuchen – das ist dann eine ganz besondere Arbeit für die Kinder. Vor allem die typischen Semitas (süsses Eierbrot) und Reiskekse werden gerne von den Menschen in den umliegenden Armenvierteln gekauft. Auch alle Backwaren für das Kinderheim stellen die Kinder selbst her. Die Bäckerei ist gut ausgestattet und die beiden gelernten Bäckerinnen üben mit den Kindern liebevoll jeden Handgriff.

Die Lernwerkstätten unterstützen

Du kannst die praktische Ausbildung der Strassenkinder im Kinderheim mit einer Projektpatenschaft unterstützen. Zwar sind die Heimbetriebe im Blick auf die Betriebskosten selbsttragend, dennoch fallen laufend einmalige Kosten, wie etwa der Kauf neuer Maschinen, an. Diese zu bewerkstelligen, schaffen wir nur mit deiner Spende.

Ist es auch dein Anliegen, Strassenkindern eine handfeste Berufsausbildung zu ermöglichen? Dann würden wir uns über dein Spendenversprechen von herzen freuen! Die Höhe deiner Spende kannst du natürlich selbst wählen.

Auch im Workcamp im Sommer kannst du auch vor Ort im Kinderheim mitarbeiten und den Heimbetrieb selbst miterleben.

Infos erhältst du unter www.casagirasol.ch, per Mail an alexander@casagirasol.ch oder Whatsapp an +504 33 39 55 43.

About casagirasolhonduras

Wir sind ein Schweizer Hilfswerk und engagieren uns in Honduras für die ärmsten Kinder, mit dem Ziel, ihr Leben zu verändern.