Rafael-Jungs: Unvergesslicher Ausflug an den Pazifik

Dank lieben Freunden dürften wir die 14 Kinder des Kinderheims- und Drogenrehabilitationshauses Rafael zu einem unvergesslichen Tagesausflug an den Pazifik einladen.

Wir reisen auf die Vulkaninsel

Pünktlich (!!!) um 6.00 Uhr früh ging es vom Rafael aus los. Wir fuhren mit einem PW und einem gemieteten Kleinbus gute 2 1/2 Stunden in Richtung Süden. Mit an Bord waren 14 Jungs, 4 Erzieher und die beiden Fahrer.

Gegen 9.00 Uhr konnten wir endlich unseren grossen Hunger stillen. Am Hafenort Coyolito angekommen stürmten wir ein kleines Restaurant und bestellten ein typisches Frühstück: Bohnenmus, Maistortilla, Käse, Rührei, Wurst.

Nach dem Essen zogen wir gleich weiter. Ein Boot fuhr uns zur Isla del Tigre. Für viele der Kinder war das schon ein Höhepunkt, haben sie doch das Meer noch nie gesehen.

Abenteuer am Strand

Am Strand Playa Grande angekommen, ging das Abenteuer auch gleich los. Carlos wurde in eine Meerjungfrau verwandelt. Wir sahen den Fischern zu, wie sie ihren Fang an Land brachen und sortierten. Wir spielten Fussball, posierten im Wasser, spielten „Trompo“, angelten (die einzige Beute war ein Kugelfisch) und sprangen von den Booten ins Wasser. Zum Mittagessen gabs einen feinen frittierten Fisch.

Erfüllt wieder nach Hause

Danach ging es mit den Autos wieder zurück nach Tegucigalpa. Wir machten einen Halt im McDonnalds.  Es war ein super Ausflug und wir haben es alle sehr genossen!

Die Jungs aus dem Kinderheim Rafael haben sich super benommen (die Bedienung im Restaurant meinte: „Was, das sollen Strassenkinder sein? Das merkt man ihnen ja gar nicht an!“). Am Ende des Ausfluges wollten die Kinder wissen: „Wann machen wir wieder so einen Ausflug? Hoffentlich bald!“ Was sie nicht wissen konnten: Die nächste Reise führt auf die Karibikinsel Roatan

Herzlichen Dank an Markus und Carina und all die Personen, die uns diesen Ausflug durch ihre Spenden an Casa Girasol ermöglicht haben!