Besuch der Kinder- und Jugendschutzbehörde – Gebetsanliegen

Während des Camps letzter Woche wurden wir überraschend vom Vertreter der Kinder- und Jugendschutzbehörde besucht. Der Vertreter der staatlichen Behörde war erfreut über unsere wertvolle Arbeit und überzeugte sich in Gesprächen mit Mitarbeitern und Kindern von der Qualität unserer Arbeit und der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Wir freuen uns, als sehr gut abgeschnitten zu haben.
Gespräche mit dem Vertreter haben ergeben, dass die staatliche Stelle nach exakt einem Ort wie das Casa Girasol sucht, um straffälligen und schwererziehbaren Jugendlichen und Kindern Campwochen und Workshops zu ermöglichen, um sie im kreativen Bereich zu schulen, ihr Umweltbewusstsein zu stärken, positive Erlebnisse im Umgang mit der Natur und mit anderen Menschen zu begünstigen und sie sich mit moralischen und christlichen Werten auseinander setzen zu lassen. Das wäre eine ausserordentlich spannende Aufgabe! Doch nebst personellen Kapazitäten ist es momentan finanziell nicht möglich, die Campwochen derart intensiv auszubauen. Ich möchte Sie bitten mit uns zu beten, ob die Arbeit mit straffälligen Jugendlichen für uns eine Erweiterung des Dienstes darstellen soll, dass sich gegebenenfalls die Türen öffnen und Gott Wege bereitet, diesen Arbeitszweig zu finanzieren. Wir vertrauen darauf, dass dem HERRN alle Dinge möglich sind!