Menu Home

5 Dinge, wie du ohne Geld unserem Hilfswerk helfen kannst

Oft hören wir den Satz: «Ich würde euch gerne mit einer Spende unterstützen, aber leider reicht auch mir das Geld nicht bis Ende Monat.» Oft wird vergessen, dass man nicht nur durch Spenden ein Hilfswerk unterstützen kann. Wir zeigen dir am Beispiel von Casa Girasol 5 Dinge, mit denen du ohne Geld helfen kannst.

Gelbe Holzwand und Schriftzug 5 Dinge wie du ohne Geld helfen kannst

5x Helfen ohne Geld

Bete für unsere Missionsarbeit

Gebete sind unglaublich wichtig. Wir glauben, dass ein Gebet mehr bewirken kann als irgendetwas anderes auf dieser Welt. Warum? Weil wir durch das Gebet Gott zum Handeln einladen – und wo Gott handelt, da ist nichts unmöglich. Wenn es dir ein Anliegen ist, dann bete für unsere Missionsarbeit, für die Kinder und das Team. Du kannst auch unserer WhatsApp-Gebetsgruppe beitreten und wir teilen mit dir alle paar Wochen ein paar konkrete Gebetsideen.

Teile unsere Beiträge in den sozialen Medien

Du brauchst kein Influencer zu sein, um Menschen in den sozialen Medien für Casa Girasol gewinnen zu können. Jedes Folgen, jedes Teilen und jedes Like hilft.

Facebook, Instagram und Co haben ausgeklügelte Logarithmen für Unternehmensseiten. Wenn beispielsweise einer unserer Posts bei den ersten 100 Personen nicht mindestens 5 Likes erzielt, dann wird der Beitrag keinen weiteren Personen mehr angezeigt. Da nützt es auch nichts, wenn wir 1500 Followers haben. Um mit unseren Publikationen viele Leute zur erreichen, brauchen wir Interaktionen (oder wir müssen dafür bezahlen). Mit deiner Reaktion auf unsere Beiträge hilfst du uns also, Werbekosten zu sparen.

Darum solltest du uns auf Facebook, Instagram, LinkedIn oder Youtube folgen, und auf die für dich interessanten Beiträge reagieren. Auch Beiträge aus unserem Königskinder-Blog oder unsere Crowdfunding-Kampagnen kannst du problemlos mit deinen Freunden teilen.

Schriftzug auf Wand Alle we need is like

Erzähl deinen Freunden und Bekannten von unserer Arbeit

Deine persönliche Empfehlung ist die beste Werbung, die es gibt. Du könntest dir zum Beispiel vornehmen, einmal pro Woche jemanden von Casa Girasol zu erzählen.

Lege Infomaterial bei deinem Bäcker, Hausarzt oder Coiffeur auf

Casa Girasol veröffentlich laufend Infoblätter und Flyer zu ausgewählten Hilfsprojekten. Du könntest also deinen Bäcker, deinen Hausarzt oder deine Kirchgemeinde fragen, ob du ein paar Prospekte auflegen darfst. Gerne stellen wir dir auf Anfrage unser Infomaterial kostenlos zu.

Frag deine Kirchgemeinde, ob sie eine Kollekte für Casa Girasol erheben will

Es gibt tausende Projekte und Hilfswerke, für die eine Kirchgemeinde eine Kollekte erheben könnte. Damit auch die Projekte von Casa Girasol unterstützt werden, braucht es deine Hilfe. Du könntest bei deiner Gemeinde einen Antrag zur Aufnahme von Casa Girasol in den Kollektenplan stellen. Besonders dann, wenn du selbst als Volontärin vor Ort warst wird man dir gerne antworten. Es gibt bereits Gemeinden, wie die Evangelische Kirchgemeinde Erlen oder die Evangelische Kirchgemeinde Amriswil, die regelmässig für Casa Girasol sammeln.

Hast du unter den 5 Dingen, wie du unser christliches Hilfswerk Casa Girasol ohne Geld unterstützen kannst, eine Art gefunden, die dich anspricht? Wir würden uns freuen!

Einen Schritt weitergehen

Für alle, die einen Schritt weitergehen wollen, haben wir eine Taskforce gegründet, in der wir uns gemeinsam überlegen, wie wir die Anliegen von Casa Girasol und die Kurzeinsätze in Honduras im deutssprachigen Raum noch bekannter machen können.

Categories: News Tipps

Tagged as:

casagirasolhonduras

Ich bin Alexander Blum und blogge für das Schweizer Hilfswerk Casa Girasol, dass sich in Honduras für die ärmsten Kinder in diversen Arbeitsbereichen einsetzt.

%d Bloggern gefällt das: